Der Freund

Der FreundEin außergewöhnlicher Roman ist der amerikanischen Schriftstellerin Sigrid Nunez gelungen.

Die Ich Erzählerin, eine Schriftstellerin und Professorin für Kreatives Schreiben an einer New Yorker Universität, trauert sehr um ihren langjährigen Freund, ebenfalls Schriftsteller und Professor, der sich das Leben genommen hat.

Seine Witwe, die dritte Ehefrau des Verstorbenen, macht ihr klar, dass sie Apollo, den Hund des Verstorbenen nehmen muss, da sich der Verstorbene das so gewünscht hätte. Apollo ist nicht irgendein Hund, sondern eine riesige Harlekindogge mit Arthrose. Das Apartment der Erzählerin ist winzig klein, Hundehaltung im Mietshaus verboten. Trotzdem lässt sie sich überzeugen, den Hund zu sich zu nehmen.

Auch Apollo trauert um seinen verstorbenen Herrn, der Anfang ist schwierig und auch Probleme mit dem Vermieter lassen nicht lange auf sich warten. Nach und nach finden die beiden zueinander, trösten sich gegenseitig und werden Freunde.

Die Autorin reflektiert beim Erzählen über den aktuellen Literaturbetrieb der Stadt, philosophiert über das Leben als Schriftstellerin und grübelt nach über Freundschaft zwischen Mensch und Tier.

Das alles zu verbinden, gelingt ihr auf eine so kluge, tröstliche und auch komische Art, die außergewöhnlich ist. Sehr zu Recht hat Sigrid Nunez, die zuvor bereits sieben Romane veröffentlicht hat, dafür den renommierten National Book Award erhalten.

Ein herzerwärmendes, sehr befriedigendes Buch, nicht nur für Hundeliebhaber!

 

Hier direkt bestellen