Empfehlungen

Hier stellen wir unsere derzeitigen persönlichen Lieblingsbücher vor.

Kategorien

The Woods - Die vergessene Anstalt

The Woods – Die vergessene Anstalt

Als zwei Gruppen von Jugendlichen sich im Wald verlaufen und auf eine verlassene Lungenheilanstalt treffen, glauben sie zunächst einfach nur an Pech. Sie entscheiden, die Nacht in einem Nebengebäude zu verbringen und am nächsten Tag mit Hilfe eines Kompasses den Weg aus dem Wald zu suchen. Doch schon in der Nacht zeigt sich, dass etwas nicht stimmt mit dem verlassenen Ort. Und als der stundenlange Marsch sie am nächsten Tag wieder zu dem gruseligen Gebäude führt, wird ihnen langsam klar, dass sie es hier mit unerklärlichen Dingen zu tun haben…

Dieses Buch ist der Auftakt einer super spannenden und mindestens genauso gruseligen Mystery-Trilogie. Die Autorin weiß, wie sie die LeserInnen fesselt und lässt das Blut in den Adern das ein oder andere Mal gefrieren.

Nur einen Nachteil hat dieses Buch: Man muss sofort Band 2 lesen!

Der Winter des Propheten

Der Winter des Propheten

Der Auftakt zu einer neuen Thriller-Trilogie aus Schweden!

Eine schwedische Diplomaten-Delegation wird Opfer eines Anschlags in einem Hotel in Sarajevo. Der Mitarbeiter Anders Krantz kommt dabei ums Leben. Seine Vorgesetzte und heimliche Geliebte Ylva fliegt geschockt und verwirrt zurück nach Stockholm. In Schweden wartet Anders’ Sohn Elias dringend auf Informationen zum Tod seines Vaters. Ylva nimmt Kontakt zu ihm auf und die beiden beschließen, herauszufinden, warum Anders sterben musste.
Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge, die Ereignisse überschlagen sich und Ylva und Anders sind ihres Lebens nicht mehr sicher. Zunehmend wird klar, dass korrupte Politiker und gierige Unternehmer vor nichts zurückschrecken….
Anfangs etwas verwickelt, nimmt der Thriller schnell an Tempo zu und erzeugt große Spannung. Die Hauptfiguren sind sympathisch, glaubwürdig und bieten jeweils mit ihrer persönlichen Geschichte noch viel Entwicklungspotential – also: ein Thriller, der Lust macht, mehr von Ylva und Elias zu lesen!

Jeder Tag ist eine Schlacht, mein Herz

Jeder Tag ist eine Schlacht, mein Herz

Zelda, eine junge Frau mit fetalem Alkoholsyndrom, träumt davon, eine starke Wikingerheldin zu sein und darüber hinaus wie andere junge Menschen von Liebe, Sex und ganz normalen Dingen.
Sie lebt zusammen mit ihrem Bruder Gert, der Zelda vor allen Gefahren und Widrigkeiten des Lebens bewahren möchte. Allerdings hat Gert selbst so einige Probleme. Er wurde vom College verwiesen und da das Geld bei den beiden immer knapp ist, hat er sich mit den falschen Leuten eingelassen und gerät in große Schwierigkeiten. So muss Zelda Stärke zeigen und kämpft dafür, dass Gert weiterhin auf das College gehen darf.

Zelda sucht ihren Platz im Leben und wir Leser sind sicher, dass sie auf einem guten Weg ist.

Ein wunderschöner Roman, der zeigt, dass manchmal die vermeintlich Schwachen auch die Starken sein können.

Reise mit zwei Unbekannten

Reise mit zwei Unbekannten

Der leicht depressive Student Alex such einen Mitfahrer für seine Reise nach Brüssel. Die einzige Person, die sich auf seine Anzeige meldet, ist die 90jährige Maxine. Maxine befürchtet, an Alzheimer erkrankt zu sein und möchte in Brüssel Sterbehilfe in Anspruch nehmen. Was auf den ersten Blick sehr düster klingt, entpuppt sich schnell als der unterhaltsame Roadtrip eines ungleichen Paares. Die rüstige Maxine bringt endlich Schwung in Alex’ Leben und die beiden erleben die verrücktesten Abenteuer. Die Geschichte nimmt so richtig an Fahrt auf, als die Polizei die Verfolgung aufnimmt: Maxine hat sich nicht aus ihrem Seniorenheim abgemeldet und so wird schnell eine Entführung vermutet…

Diese ganz besondere Freundschaftsgeschichte strotzt nur so vor Warmherzigkeit und Witz und das ganze irgendwo zwischen “dem Hundertjährigen” und “Zusammen ist man weniger allein”. Also genau das richtige Buch, um sich zu amüsieren und dem Alltag ein kleines bisschen zu entfliehen.

Schweige still

Schweige still

Der australische Autor Michael Robotham hat mit diesem Psychothriller den Auftakt zu einer neun spannenden Reihe geschaffen.

Der Psychologe Cyrus Haven, der selbst mit einem schweren Trauma durchs Leben geht, unterstützt die Polizei bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen. Als er Evie Cormac kennen lernt, die in einer psychiatrischen Einrichtung lebt, ist Haven sofort fasziniert und nimmt sie in seine Obhut. Die junge Frau ist sehr intelligent, aber auch misstraurisch und unberechenbar. Außerdem hat sie die Fähigkeit, einen Lügner zu entlarven. Die beiden werden zu einem Team, als ein junges Mädchen brutal ermordet wird.

Das Buch überzeugt mit psychologisch interessanten Figuren, einer überraschenden Geschichte und einem spannenden Finale und macht Lust, mehr von Cyrus und Evie zu lesen. Der zweite Band ist bereits erschienen und trägt den Titel “Fürchte die Schatten”.

The Woods - Die vergessene Anstalt

The Woods – Die vergessene Anstalt

Als zwei Gruppen von Jugendlichen sich im Wald verlaufen und auf eine verlassene Lungenheilanstalt treffen, glauben sie zunächst einfach nur an Pech. Sie entscheiden, die Nacht in einem Nebengebäude zu verbringen und am nächsten Tag mit Hilfe eines Kompasses den Weg aus dem Wald zu suchen. Doch schon in der Nacht zeigt sich, dass etwas nicht stimmt mit dem verlassenen Ort. Und als der stundenlange Marsch sie am nächsten Tag wieder zu dem gruseligen Gebäude führt, wird ihnen langsam klar, dass sie es hier mit unerklärlichen Dingen zu tun haben…

Dieses Buch ist der Auftakt einer super spannenden und mindestens genauso gruseligen Mystery-Trilogie. Die Autorin weiß, wie sie die LeserInnen fesselt und lässt das Blut in den Adern das ein oder andere Mal gefrieren.

Nur einen Nachteil hat dieses Buch: Man muss sofort Band 2 lesen!

Der Winter des Propheten

Der Winter des Propheten

Der Auftakt zu einer neuen Thriller-Trilogie aus Schweden!

Eine schwedische Diplomaten-Delegation wird Opfer eines Anschlags in einem Hotel in Sarajevo. Der Mitarbeiter Anders Krantz kommt dabei ums Leben. Seine Vorgesetzte und heimliche Geliebte Ylva fliegt geschockt und verwirrt zurück nach Stockholm. In Schweden wartet Anders’ Sohn Elias dringend auf Informationen zum Tod seines Vaters. Ylva nimmt Kontakt zu ihm auf und die beiden beschließen, herauszufinden, warum Anders sterben musste.
Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge, die Ereignisse überschlagen sich und Ylva und Anders sind ihres Lebens nicht mehr sicher. Zunehmend wird klar, dass korrupte Politiker und gierige Unternehmer vor nichts zurückschrecken….
Anfangs etwas verwickelt, nimmt der Thriller schnell an Tempo zu und erzeugt große Spannung. Die Hauptfiguren sind sympathisch, glaubwürdig und bieten jeweils mit ihrer persönlichen Geschichte noch viel Entwicklungspotential – also: ein Thriller, der Lust macht, mehr von Ylva und Elias zu lesen!

Jeder Tag ist eine Schlacht, mein Herz

Jeder Tag ist eine Schlacht, mein Herz

Zelda, eine junge Frau mit fetalem Alkoholsyndrom, träumt davon, eine starke Wikingerheldin zu sein und darüber hinaus wie andere junge Menschen von Liebe, Sex und ganz normalen Dingen.
Sie lebt zusammen mit ihrem Bruder Gert, der Zelda vor allen Gefahren und Widrigkeiten des Lebens bewahren möchte. Allerdings hat Gert selbst so einige Probleme. Er wurde vom College verwiesen und da das Geld bei den beiden immer knapp ist, hat er sich mit den falschen Leuten eingelassen und gerät in große Schwierigkeiten. So muss Zelda Stärke zeigen und kämpft dafür, dass Gert weiterhin auf das College gehen darf.

Zelda sucht ihren Platz im Leben und wir Leser sind sicher, dass sie auf einem guten Weg ist.

Ein wunderschöner Roman, der zeigt, dass manchmal die vermeintlich Schwachen auch die Starken sein können.

Reise mit zwei Unbekannten

Reise mit zwei Unbekannten

Der leicht depressive Student Alex such einen Mitfahrer für seine Reise nach Brüssel. Die einzige Person, die sich auf seine Anzeige meldet, ist die 90jährige Maxine. Maxine befürchtet, an Alzheimer erkrankt zu sein und möchte in Brüssel Sterbehilfe in Anspruch nehmen. Was auf den ersten Blick sehr düster klingt, entpuppt sich schnell als der unterhaltsame Roadtrip eines ungleichen Paares. Die rüstige Maxine bringt endlich Schwung in Alex’ Leben und die beiden erleben die verrücktesten Abenteuer. Die Geschichte nimmt so richtig an Fahrt auf, als die Polizei die Verfolgung aufnimmt: Maxine hat sich nicht aus ihrem Seniorenheim abgemeldet und so wird schnell eine Entführung vermutet…

Diese ganz besondere Freundschaftsgeschichte strotzt nur so vor Warmherzigkeit und Witz und das ganze irgendwo zwischen “dem Hundertjährigen” und “Zusammen ist man weniger allein”. Also genau das richtige Buch, um sich zu amüsieren und dem Alltag ein kleines bisschen zu entfliehen.

Schweige still

Schweige still

Der australische Autor Michael Robotham hat mit diesem Psychothriller den Auftakt zu einer neun spannenden Reihe geschaffen.

Der Psychologe Cyrus Haven, der selbst mit einem schweren Trauma durchs Leben geht, unterstützt die Polizei bei der Aufklärung von Gewaltverbrechen. Als er Evie Cormac kennen lernt, die in einer psychiatrischen Einrichtung lebt, ist Haven sofort fasziniert und nimmt sie in seine Obhut. Die junge Frau ist sehr intelligent, aber auch misstraurisch und unberechenbar. Außerdem hat sie die Fähigkeit, einen Lügner zu entlarven. Die beiden werden zu einem Team, als ein junges Mädchen brutal ermordet wird.

Das Buch überzeugt mit psychologisch interessanten Figuren, einer überraschenden Geschichte und einem spannenden Finale und macht Lust, mehr von Cyrus und Evie zu lesen. Der zweite Band ist bereits erschienen und trägt den Titel “Fürchte die Schatten”.