Empfehlungen

Hier stellen wir Ihnen unsere derzeitigen persönlichen Lieblingsbücher vor.

Kategorien

Der Himmel über dem Platz

Der Himmel über dem Platz

Der Verlag Beltz und Gelberg begeistert uns mit einem großartigen Frühjahrsprogramm. Ganz frisch erschienen: “Der Himmel über dem Platz” von der mehrfach ausgezeichneten Martina Wildner.

Jolanda ist in ihrer Mädchenfußballmannschaft eigentlich glücklich, doch um richtig Erfolg zu haben, muss eine Jungsmannschaft her. Das Team von Blau-Weiß ist über ein Mädchen allerdings alles andere als begeistert. Und so steht Jo in diesem heißen Sommer eine schwere Prüfung bevor, die sie mehrmals fast aufgeben lässt. Doch mit einem starken Willen und den merkwürdigen Andeutungen eines noch merkwürdigeren Nachbarn beweist sie, dass sie alles erreichen kann, wenn sie es schafft, ein Team um sich zu bilden.

Ich war begeistert von dieser toll erzählten Geschichte und dem Einblick in die Welt der Fußballerinnen. Ein Buch für starke Mädchen ab 11 Jahren.

Der andere Sohn

Der andere Sohn

Ein neues Autorengespann aus Schweden hat seinen ersten Krimi vorgelegt und wir sind sicher, dass wir noch einiges von den beiden hören werden.

In “Der andere Sohn” muss der FBI Agent John Adderley nach einem missglückten Undercovereinsatz mit neuer Identität in einem anderen Land untertauchen. Er hat eine schwedische Mutter und einen Halbbruder in Schweden, der in großen Schwierigkeiten steckt: Vor zehn Jahren soll er eine junge Frau ermordet haben. Gegen alle Vernunft reist Adderley nach Schweden, um mit der dortigen Polizei den Fall erneut aufzurollen. Und es dauert auch nicht lange, bis er der Aufklärung einen wesentlichen Schritt näher kommt.

Nicht nur der spannende Fall, auch das Aufeinanderprallen der verschiedenen Welten (ein amerikanischer FBI Agent soll sich am Küchendienst der schwedischen Polizei beteiligen) machen diesen Krimi ganz besonders lesenswert.

Dunkelnacht

Dunkelnacht

Es ist der 28. April 1945. Im Radio wird das Ende des Krieges und die Befreiung durch die Alliierten verkündet. Der von den Nazis abgesetzte Bürgermeister begibt sich zum Rathaus, um seinen Posten wieder zu besetzen. Doch einer der letzten Befehle der Wehrmacht lautet, alle Widerständler sofort hinzurichten. Und so nimmt die Nacht zum 29. April ihren Lauf – und die drei Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl mittendrin…

Dieser auf der Penzberger Mordnacht basierende Jugendroman erinnert an die letzten Tage des Krieges und gibt den damaligen Opfern eine Stimme. Ein schmales Buch, das unter die Haut geht. Damals wie heute gilt:

Niemals vergessen, immer wieder erinnern. Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus.

Der Solist

Der Solist

Nach einem terroristischen Anschlag wird der BKA Ermittler Neukamp beauftragt, die Berliner Kollegen zu unterstützen. Der Attentäter hatte sich zuvor in einem Bekennerschreiben auf Anis Amri bezogen und schnell folgen weitere Morde. Schnell stellt Neukamp klar, dass er kein Teamplayer ist. Doch ebenso schnell stellt er auch fest, dass er auf die Hilfe von Grabowski angewiesen ist, die ein umfangreichtes Dossier über Amri angelegt hat. Als ungleiches Team decken die beiden die dunklen Machenschaften politischer Gegner auf und graben sich tief in das Innere der Polizei. “Der Solist” ist kein actiongeladener Thriller über einen Supercop, der im Alleingang terroristische Anschläge aufdeckt. Vielmehr ist er ein tiefgründiger Roman über Gewalt, Terror und politische Instrumentalisierung mit deutlicher Kritik an der Polizei.

Sofabanditen

Sofabanditen

Ein urkomischer Roadtrip mit einem Schaf! Eine tolle Geschichte über ein großes Abenteuer und die Befreiung von Hühnern aus der Hühnerfabrik.

Ada ist ganz und gar nicht begeistert von dem Vorhaben ihrer Eltern, in eine neue Wohnung umzuziehen. Wütend sitzt sie im Umzugswagen und wartet, als plötzlich die Tür aufgeht und ein Schaf auf den Fahrersitz springt. Sofort wird der Motor gestartet und Lilli, ein extravagantes Tier mit Nasenring und Leopardenmuster, entführt das Gefährt samt Ada, um die Hühner aus der Hühnerfabrik zu befreien. Schnell werden Ada und Lilli Freunde und das rasante Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Diese durchgeknallte Geschichte für aufgeweckte Kinder ab 7 Jahren macht auch den Erwachsenen eine Menge Spaß und sorgt für richtig gute Unterhaltung und viel Gelächter.

Der Himmel über dem Platz

Der Himmel über dem Platz

Der Verlag Beltz und Gelberg begeistert uns mit einem großartigen Frühjahrsprogramm. Ganz frisch erschienen: “Der Himmel über dem Platz” von der mehrfach ausgezeichneten Martina Wildner.

Jolanda ist in ihrer Mädchenfußballmannschaft eigentlich glücklich, doch um richtig Erfolg zu haben, muss eine Jungsmannschaft her. Das Team von Blau-Weiß ist über ein Mädchen allerdings alles andere als begeistert. Und so steht Jo in diesem heißen Sommer eine schwere Prüfung bevor, die sie mehrmals fast aufgeben lässt. Doch mit einem starken Willen und den merkwürdigen Andeutungen eines noch merkwürdigeren Nachbarn beweist sie, dass sie alles erreichen kann, wenn sie es schafft, ein Team um sich zu bilden.

Ich war begeistert von dieser toll erzählten Geschichte und dem Einblick in die Welt der Fußballerinnen. Ein Buch für starke Mädchen ab 11 Jahren.

Der andere Sohn

Der andere Sohn

Ein neues Autorengespann aus Schweden hat seinen ersten Krimi vorgelegt und wir sind sicher, dass wir noch einiges von den beiden hören werden.

In “Der andere Sohn” muss der FBI Agent John Adderley nach einem missglückten Undercovereinsatz mit neuer Identität in einem anderen Land untertauchen. Er hat eine schwedische Mutter und einen Halbbruder in Schweden, der in großen Schwierigkeiten steckt: Vor zehn Jahren soll er eine junge Frau ermordet haben. Gegen alle Vernunft reist Adderley nach Schweden, um mit der dortigen Polizei den Fall erneut aufzurollen. Und es dauert auch nicht lange, bis er der Aufklärung einen wesentlichen Schritt näher kommt.

Nicht nur der spannende Fall, auch das Aufeinanderprallen der verschiedenen Welten (ein amerikanischer FBI Agent soll sich am Küchendienst der schwedischen Polizei beteiligen) machen diesen Krimi ganz besonders lesenswert.

Dunkelnacht

Dunkelnacht

Es ist der 28. April 1945. Im Radio wird das Ende des Krieges und die Befreiung durch die Alliierten verkündet. Der von den Nazis abgesetzte Bürgermeister begibt sich zum Rathaus, um seinen Posten wieder zu besetzen. Doch einer der letzten Befehle der Wehrmacht lautet, alle Widerständler sofort hinzurichten. Und so nimmt die Nacht zum 29. April ihren Lauf – und die drei Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl mittendrin…

Dieser auf der Penzberger Mordnacht basierende Jugendroman erinnert an die letzten Tage des Krieges und gibt den damaligen Opfern eine Stimme. Ein schmales Buch, das unter die Haut geht. Damals wie heute gilt:

Niemals vergessen, immer wieder erinnern. Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus.

Der Solist

Der Solist

Nach einem terroristischen Anschlag wird der BKA Ermittler Neukamp beauftragt, die Berliner Kollegen zu unterstützen. Der Attentäter hatte sich zuvor in einem Bekennerschreiben auf Anis Amri bezogen und schnell folgen weitere Morde. Schnell stellt Neukamp klar, dass er kein Teamplayer ist. Doch ebenso schnell stellt er auch fest, dass er auf die Hilfe von Grabowski angewiesen ist, die ein umfangreichtes Dossier über Amri angelegt hat. Als ungleiches Team decken die beiden die dunklen Machenschaften politischer Gegner auf und graben sich tief in das Innere der Polizei. “Der Solist” ist kein actiongeladener Thriller über einen Supercop, der im Alleingang terroristische Anschläge aufdeckt. Vielmehr ist er ein tiefgründiger Roman über Gewalt, Terror und politische Instrumentalisierung mit deutlicher Kritik an der Polizei.

Sofabanditen

Sofabanditen

Ein urkomischer Roadtrip mit einem Schaf! Eine tolle Geschichte über ein großes Abenteuer und die Befreiung von Hühnern aus der Hühnerfabrik.

Ada ist ganz und gar nicht begeistert von dem Vorhaben ihrer Eltern, in eine neue Wohnung umzuziehen. Wütend sitzt sie im Umzugswagen und wartet, als plötzlich die Tür aufgeht und ein Schaf auf den Fahrersitz springt. Sofort wird der Motor gestartet und Lilli, ein extravagantes Tier mit Nasenring und Leopardenmuster, entführt das Gefährt samt Ada, um die Hühner aus der Hühnerfabrik zu befreien. Schnell werden Ada und Lilli Freunde und das rasante Abenteuer nimmt seinen Lauf.

Diese durchgeknallte Geschichte für aufgeweckte Kinder ab 7 Jahren macht auch den Erwachsenen eine Menge Spaß und sorgt für richtig gute Unterhaltung und viel Gelächter.