Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Nach “Das Schicksal ist ein mieser Verräter” hat der große Jugendbuchautor John Green einen weiteren hochemotionalen Roman geschrieben, der jetzt als Taschenbuch erschienen ist.

Die 16jährige Protagonistin in “Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken” leidet unter einer Zwangsstörung, die sie so fest im Griff hat, dass ein normales Leben kaum möglich ist. Während sich Azas Gedanken unaufhaltsam um todbringende Mikroorganismen drehen, die sich in ihr einnisten könnten, erlebt das Mädchen seine erste Liebe und die großen Freundschaften des Lebens – alles aber etwas anders, als andere Jugendliche ihr Erwachsenwerden erleben.

Nur wenige Autoren schaffen es, sich so glaubwürdig in ihre jugendlichen Helden hineinzuversetzen wie John Green. Seine Geschichte funktioniert ohne jeden Kitsch, schnörkellos und direkt erzählt sich der Autor in die Herzen seiner Leser.