Tote liegen nicht am Strand

Tote liegen nicht am StrandAuf Rhodos wir der Gründer des französischen Esprit-Clubs ermordet. Da es sich bei dem Toten um den Bruder eines hochrangigen Politikers handelt, beauftragt das Innenministerium die Kommissarin Viviane Lancier, verdeckt zu ermitteln. Diese begibt sich, als Drehbuchautorin getarnt, mit ihrem Kollegen auf die Ferieninsel, um dort sehr bald am eigenen Leib festzustellen, dass das Leben im Clubdorf nicht unbedingt jedermanns Geschmack entspricht.

Sie muss sich gezwungenermaßen an zahlreichen Aktivitäten beteiligen, um unter den Kokos, Kikis und Heydudas einem möglichen Tatmotiv auf die Spur zu kommen.

Dieser amüsante Krimi eignet sich sehr gut als Urlaubslektüre.