Schieflage

Michael Northrop

SchieflageMicheal (die Schreibweise ist dem Vater zu verdanken) und seine Kumpels Tommy, Bones und Mixer sind das, was man in der Schule als Loser bezeichnet – nicht dumm, aber einfach zu cool, um das Lernen ernstzunehmen. Schwierige Familienverhältnisse und daraus resultierende Aggressivität sorgen dafür, dass man sich mit diesen vier lieber nicht anlegt.

Eines Tages wird Tommy zum Direktor zitiert und verschwindet daraufhin spurlos. Und dann verhält sich der Englischlehrer auch noch so merkwürdig.

Will er die Jungs nur provozieren oder hat er tatsächlich etwas mit Tommys Verschwinden zu tun?

Michael Northrop hat einen spannenden und äußerst realistischen Jugendkrimi geschrieben, der sich an Leser ab 13 Jahren wendet, jedoch auch für Erwachsene eine Menge bereithält.

Pretty Clever

Elisa Ludwig

Pretty CleverAls ihre Mutter einige ihrer Bilder verkaufen kann, ist es für Willa das große Glück:

Zusammen ziehen die zwei in eine reiche Villengegend und Willa kann von nun an eine teure Privatschule besuchen. Zu Beginn gefällt ihr die neue Schuole auch sehr gut und sie findet schnell Anschluss an eine beliebte Mädchenclique.

Als sie jedoch feststellen muss, dass die weniger privilegierten Schülerinnen, die nur mithilfe eines Stipendiums die Schule besuchen können, öffentlich gemobbt werden, beschließt sie, für Gerechtigkeit zu sorgen.

Eine moderne Robin-Hood-Geschichte nimmt uns mit auf eine rasante, spannende und immer auch witzige Reise und bildet den Auftakt einer realistischen Jugendbuchtrilogie ab 12 Jahren.

Untot – Lauf, solange du noch kannst

Kirsty McKay

Untot - Lauf, solange du noch kannstBobby ist mit ihrer Schulklasse auf einem Skiausflug. Als sie auf dem Rückweg an einer Raststätte Halt machen, bleibt Bobby mit dem Klassendraufgänger im Bus zurück.

Panisch stürmt Alice in den Bus und erzählt, alle anderen seien tot. Die drei müssen fliehen, denn plötzlich kommen die Toten wankend auf sie zu und sie sehen hungrig aus…

Ein sehr spannendes Buch ab 14 Jahren, bei dem keine Langeweile aufkommt, gespickt mit jeder Menge Humor. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.

geschrieben von unserer Praktikantin Melina Klar, 15 Jahre

Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten

Sarah Mlynowski

Ein Traum wZehn Dinge, die wir lieber nicht getan hättenird für die 16-jährige April wahr, als ihr Vater ihr erlaubt, nicht mit ihm und seiner neuen Frau die Stadt zu verlassen, sondern den Rest des Schuljahres im Haus ihrer besten Freundin Vi zu verbringen. Was der Vater nicht weiß: Vis Mutter befindet sich auf Tournee und die beiden Mädchen haben sturmfrei!

Und so beginnen sie, all die Dinge zu tun, die jedem Jugendlichen verboten sind. Sie feiern Partys, trinken Alkohol, treffen Jungs und haben eine Menge Spaß – und sind immer einen Schritt davor, erwischt zu werden und sich lebenslangen Hausarrest einzuhandeln.

Ein witziger Coming-of-age Roman für Mädchen ab 16 Jahren, die einmal den Traum vom elternunabhängigen Leben träumen möchten.